Es geht rund in Reckenfeld

Seit Tagen wird renoviert. Die ganze Sippe ist/war im Einsatz und noch mehr.

In der vergangenen woche sind wir am Montag hier angekommen. Dabei haben wir den 20-Fuß-Container überholt, der schon mal mit den ersten Grobsachen unterwegs war. Natürlich viel zu schwer, um ihn geordnet abzuladen. So ging es gleich chaotisch los, da wir ihn am späten Abend noch weitgehend leeren musten.

Und seit 26.2. ist hier der Renovierwahnsinn im Gange. Es geht um Laminat, Pinsel, Farbe, Spachtel, Tapete, Leisten, defekte Türen und Fenster, ... . Ach ja, ein neues Bad muss auch noch her. Aber wer Anke im Haus hat, muss sich keine Sorgen machen. Anke ist so was von kompetent und gut drauf, dass alle freiwillig auf sie hören und machen was sie sagt. So ein Glücksfall! Danke  Anke.

Aber genau so viel Dank gebührt Michael und Martina mit den beiden Boys und unseren Kindern Jonas, Anna und David und nicht zu vergessen Toni (Ankes Mann), dem Laminatpapst des Münsterlandes. Alle habe geschafft und sich voll reingehängt. Alleine hätten wir das im Leben nicht geschafft. Abends sind wir immer fix und foxi (Anke kennt kein Erbarmen), doch die Zuversicht steigt, dass wir alles schaffen, obwohl täglich neue Ideen die Runde machen. Das wird!

Kommentar verfassen