Patienten

Nein Eli, das sind keine Patienten, das sind Gäste - zumindest bei uns. Ob der Eine oder die Andere darüberhinaus als Patient versorgt wird, das schließe ich nicht aus. Bei mir aber nicht. Du weißt ja ...

... es gibt keine Gesunden. Es gibt höchstens einige, die noch nicht lange genug untersucht worden sind.

Ich muss dann wieder mal eines meiner Vorurteile begraben - Ingenieure! Dieses Wochende gleich zwei. Eine davon dann auch noch beamtet. Früher hätte ich gesagt: "Kein Plan, kein Ziel..." das geht mit denen nicht. Gebt mir eine Valium, nein besser gleich zwei. Das geht mit denen nicht.

Aber - wie soll ich sagen - reine Vorurteile. Alles ist gut und easy: Doris, eine von den beiden und die einzig Neue diese Wochenende ist ein Megatalent. Sie denkt zwar immer gerne 3 bis 4 Schritte weiter. Das würge ich aber ab, sonst wäre ich überfordert und das Vorhaben wäre dann doch geplant.

Dem anderen Ingenieur - Olaf (also erschwerende Voraussetzung: männlich) kommt zugute, dass er sich von den anderen reinquatschen läßt und offen ist für Anregungen. Wirklich bemerkenswert, wie er die spielerische Herangehensweise umsetzt. Ganz nebenbei ist er auch noch eine Quelle tiefer  Weisheiten. Z.B., dass eine Schieblehre in Wirklichkeit ein Messchieber ist (ich hatte da ja schon immer ein komisches Gefühl!) und dass Handschuhe und Bohrmaschiene überhaupt nicht zusammengehören. Natürlich hat er recht.

Kommen wir zu einem kongenialen Gespann aus Emsdetten - einem Vorort von Reckenfeld - Anne und Werner. Anne ist eine begnadete Malerin und sie weiss auch beim Holz immer gleich was sie will und was nicht. Blöd ist manchmal, dass das Holz nicht ganz so willenlos ist wie Pinsel und Farbe. Aber gut, wofür gibt es Ponal. Werner hat ein tolles Apfelholz in Bearbeitung. Ein paar von den Nöckelchens könnten noch weg. Aber dann ...

Dorothea. Sie hat sich am Freitag in eine Wurzel verliebt, die es in sich hat. Ausgangslage eher Barrock. Was tun, wenn man eher auf Bauhaus steht? Wir werden sehen.

Und Marina? Was macht die Pflaume? Ist dünn geworden. Könnte noch dünner und megaglatt!

Gut für heute. Man soll ja den Samstagabend nicht vor dem Sonntag loben.

Kommentar verfassen