The Brain

Es war Liebe auf den ersten Blick. Charlie und sein Gehirn. Eigentlich ist es ja nicht wirklich seins,...

... er hat seines ja noch. Mehr verraten wir hier nicht.

Überhaupt sind hier ziemlich schräge Projekte in Arbeit. Aber so ist das nun mal mit Kreativen. Immer drehen die Gehirne Loopings. Uns so kommt es zu Titeln wie "Tango", "Stimmgabel" (gestern noch "Kleinchen"), "Weichei". Jetzt in der Mache "Mutter-Kind" (für den Vater war das Brett zu schmal) und einiges mehr. Dazu werden wir morgen noch mal in uns gehen. Vorschläge dürfen jederzeit gemacht werden. Sie haben aber keinerlei Anspruch darauf, ernst genommen zu werden, oder das Gemeinte und Gewollte zu beschreiben. Auch ist nicht jeder Künstler bereit, darüber Auskunft zu geben, auch nicht, wenn sie weiblich ist. Muss sie auch nicht. Und muss man immer etwas meinen und wollen?

Nein muss man nicht. Wichtig sind die vielen "S": scharfe Säge, Späne, Spass, und Gabys lecker Essen. (Verstanden Thomas?)

Guckst du.

1 Kommentar

  • Thomas Kommentar vom 19. September 2019

    Aha......er hat die S-Zeit entdeckt.....Holz schreibt sich immer noch mit z.

    Nun....vielleicht ist das ja in MünSter anderS.

    Schöne Ergebnisse.... wie gut das KH damit wenig zu tun hat. Sind es doch die Inspirationen der TeilnehmerInnen welche diese tollen Skulpturen erstellen. Und das ohne "s" .....

Kommentar verfassen