WO 15 22 Resultate

Ralf ist mit dem Verbreiten von Ergebnissen schneller, als ich selbst. Deshalb rasch die Hausaufgaben gemacht.

Was will man machen, wenn halt ein Engel drin ist im Holz, dann ist das halt so. Mit dem Pinguin war das anders. Der wurde bewusst, geradezu vorsätzlich in das Holz hineingearbeitet. Das Holz hatte keine Chanche sich zu wehren. Ganz anders bei Silvias Engel. Ihm widmen wir die engellieder von Rainer Maria Rilke:

Ich ließ meinen Engel lange nicht los,
und er verarmte mir in den Armen,
und wurde klein, und ich wurde groß:
und auf einmal war ich das Erbarmen,
und er eine zitternde Bitte bloß.

Da hab ich ihm seine Himmel gegeben, –
und er ließ mir das Nahe, daraus er entschwand;
er lernte das Schweben, ich lernte das Leben,
und wir haben langsam einander erkannt ...

Seit mich mein Engel nicht mehr bewacht,
kann er frei seine Flügel entfalten
und die Stille der Sterne durchspalten, –
denn er muss meiner einsamen Nacht
nicht mehr die ängstlichen Hände halten –
seit mich mein Engel nicht mehr bewacht.

Alles ander in Bildern. Genial, oder?

Kommentar verfassen