90 Prozent war gestern

Jetzt ist 94 Prozent, die neue Rekordmarke. Und wer?

Ilona natürlich, wer sonst! Man fragt sich allerdings, warum sie nicht gleich mit einem 65%-Holz angefangen hat. Wäre deutlich weniger Arbeit gewesen. Ich glaube, ich muss da allmählich zurückrudern. 80% ist nur so eine Idee. Muss man weder ernst nehmen noch übererfüllen. Egal, Hauptsache schön.

Ulla (sie stand bisher für große, schwere und kaum zu bewältigende Hözer) hat es jetzt verstanden. Ihr neues Motto: "Klein aber fein" und der Sonntagvormittag ist nicht mehr Maloche und "Ach ich werde ja nicht fertig" sondern tiefenentspanntes Cherrypicking.

Auch Ulrike hat sich dieses Mal etwas zurückgenommen. Die Weisheit kommt halt über "Versuch macht kluch". Eibe - einfach - schön.

Kommen wir zu Heike. Sie hat einen Ork geschaffen und will ihn "Karlheinz" nennen. Ich fühle mich geehrt liebe Heike. So schöne rote Füße haben die anderen Karlheinze, die ich kenne nicht.

Auch Maike und Andre haben alle Register gezogen um sich die dritte Dimenson zu erschließen. Das ist nicht so einfach, wie sich der Laie (der Maler) das vorstellt. Es gibt eben nicht nur oben und unten, sondern auch hinten und vorne. Und dann das Ganze in Kombination. Und die vielen Werkzeuge unbekannter Art. Damit muss man sich erst mal zurechtfinden.

Ich habe sie für den Schluss aufgehoben - Resi. Sagen wir´s mal so - keine Beanstandungen. Resi darf wieder kommen. Ich bestehe geradezu drauf, so wie sie die Stube fegt.

Bilder - aber gerne.

2 Kommentare

  • Heike Zucker Kommentar vom 23. Juni 2019

    Liebe Gabi,

    Lieber Karl-Heinz,

    Nun wieder zuhause angekommen, Auto ausgeräumt und Karl-Heinz mit roten Füßen platziert... Achse ich habe ihn in Eugen beim reintragen umgetauft...

    Er sorgt zu Hause für viel Diskussionen und so soll es sein...

    Vielen Dank für das wieder tolle Wochenende bei Euch... für die Inspirationen und das leckere Essen von Gabi...

    Schön das wir da sein könnten und wieder viel Spaß hatten... Ich hoffe ihr erholt Euch gut von uns, und wir dürfen nächstes Jahr wiederkommen...

    Bis dahin Alles Gute... Heike

  • Machmanix-Klaus Kommentar vom 23. Juni 2019

    Ohne irgendwas oder -wen abzuwerten: Mein Favorit ist Resis Skulptur. Individuell, sehr originell und spannend trotz fehlender Durchbrüche (soweit ich das erkenne :- ) ).

    Sich von einem Findling finden zu lassen, der schon Skulptur ist, und zu erkennen, dass es nur noch ein wenig der Präzisierung bedarf - auch das ist Kreativität... .

    Chapeau, Rosi!

Kommentar verfassen