Dresden an der Oder

Im gestrigen Beitrag hatte ich Dresden mal kurz an die Oder verlegt. Fake News, Manfred, es liegt immer noch an der Elbe.

War ja nur ein Test, um mal zu sehen ob, das jemandem auffällt, ob also mein Blog überhaupt gelesen wird. Und siehe da, eine hat es gemerkt - meine liebe Gaby.  Donnerwetter! Wer hätte das gedacht, daß sie meine Beiträge liest. Schon ein Grund, weiter zu machen.

Ich mache mir schon ein paar Sorgen. Almuth droht damit, morgen ihren Happy - einen Plüschhasen mitzubringen und ihn auf ihr Kunstwerk zu setzen. Mal sehen, ob ich das noch verhindern kann. Vielleicht doch lieber Kerze - Almuth.

Schauen wir einfach mal, ob und wie es heute weiter ging.

Kommentar verfassen