Fangen wir mal klein an.

Die Workshops 2020 haben begonnen - mit gut einem Monat Verspätung und heute erst mal in kleiner Besetzung.

Manche biegen bei der Sinnsuche falsch ab und landen bei den Verschwörungstheoretikern. Der MUTige Klaus ist auch einmal falsch abgebogen, irgendwo in Holland. Am Ende der Strasse stieß er glücklicherweise nur auf ein Stück Holz. Es zu bearbeiten macht zwar auch keinen Sinn, aber dafür einen Rießenspaß. Wer weiss, vielleicht hilft der bei dann bei der Sinnsuche.

Das Ausladen und Verbringen des Holzstückchens in die Werkstatt (angeblich schlappe 130 kg) war schon eine kleine Herausforderung. Aber wir haben ja Abitur und in Geschichte bei den alten Ägyptern immer gut aufgepasst.

Glücklicherweise tummeln sich Ulrike und Karin völlig im Normalbereich. Man kann die beiden auch mal alleine lassen, ohne dass gleich Chaos ausbricht. 

Ein entspannter Nachmittag: 13 Grad im Schatten - keine(r) schwitzt und der Garten bekommt, worauf er sehnsuchtsvoll gewartet hat: Späne.

5 Kommentare

  • Ferdi Santel Kommentar vom 05. Juni 2020

    Da kommt doch bei allen Freude auf, oder??

  • Anne Kommentar vom 05. Juni 2020

    Ab wann könnte ich einsteigen, wie oft geht es?

    In der Woche vom 21 - 28. 6 bin ich im Urlaub

    Würde mich über Infos freuen

  • Stefanie Kommentar vom 06. Juni 2020

    Da zücke ich doch gleich mal den Excel-Taschenrechner: alte Karlheinz'sche Schule 80% muss weg - das sind 104 kg und 20% bleiben übrig: also 26 kg. Wisst Ihr schon welche?

    Schön, dass es weitergeht. Liebe Grüße an alle

    Stefanie aus Mauer

  • Karlheinz Dr. Köpfer Kommentar vom 06. Juni 2020

    Liebe Frau Debski,

    als sie den Kommentar zum Blogbeitrag geschrieben haben, da waren Sie schon auf der richtigen Seite. www.skulptour.eu, Dort werden alle ihre Fragen und noch mehr behandelt. Schauen sie doch mal rein. Und wenn sie dann noch Fragen haben, rufen sie gerne an oder mailen Sie.

    Liebe Grüße

    Karlheinz Köpfer

  • Bernd Kommentar vom 06. Juni 2020

    Man, man, man, das sieht nach Späneproduktion größeren Umfangs aus, obwohl wir ja derzeit an einem "Spahn" schon mehr als genug haben. Habt viel Freude und seid herzlich gegrüßt.

    Viele liebe Grüße

    Bernd

Kommentar verfassen