Wrämmmm

Die Sägen schnurren wieder und die Späne fliegen. Ja endlich durften wir wieder anfangen.

Ich wusste ja nicht, ob ich es überhaupt noch kann. Aber dank zahlreicher Widerholungstäterinnen, kam mir Einiges dann doch bekannt vor. Same procedure as every year - Karlheinz! Kann doch nicht so schwer sein.

Z.B. Das Hin und Her mit Karin ("Nicht so viel und nicht so schnell" gegen "Alles weg was es nicht braucht, möglichst sofort und mit Betonung auf jetzt." 

Ulla und Andreas haben neuerdings Konzepte. Nix mehr mit  "kein Plan - kein Ziel" - nein, sie haben da klare Vorstellungen. Aber nur weil das einmal geklappt hat, ist es keine Erfolgsgarantie. Ich lasse sie machen, teste gelegentlich  ihre Flexibilität - reine Prophylaxe.

Mit dabei ist wieder einmal Franziska aus Bremen. Einfach eine Freude, Franziska hier zu haben. Sie arbeitet so, wie ich mir das vorstelle: freestyle, aus dem Bauch heraus und immer offen für spontane Ideen. Auch das ist keine Erfolgsgarantie, aber spannend und macht Spaß. Und Franziska rockt das - wait ande see.

Ulrike vervollständigt diese Wochenende ihren "Mutter-Kind-Zyklus" in Squoia. Bisher waren das immer wunderschöne Hingucker. Das wird auch dieses Mal nicht anders, kein Zweifel.

Und dann haben wir einen Neuen in der Runde - Peter. Arbeitstitel seines Werkes (bisher) "der Geber". Wir wissen noch nicht genau was er gibt, und überhaupt, es könnte ja auch eine Geberin sein. Wird sich noch zeigen. 

Ich verrate hier noch ein Betriebsgeheimnis: Workshop mit Gästen ist viel besser als Aufräumen und Putzen. Letzteres merkt ja eh keine(r).

  • der Geber von Peter

  • Andreas

  • Franziska

  • Karin

  • Ulrike

  • Ulla - ??? Mach doch mal was Richtiges.

Kommentar verfassen