Altersschwäche

Nicht nur ich, nein auch meine Werkzeuge und Hilfsmittel kommen in die Jahre. Und so kam es, dass am vergangenen Wochenende gleich drei Teile die Grätsche gemacht haben. Über abgebrochene Bohrer reden wir hier schon gar nicht.

Nach dem Kompressor, den Thomas so liebt, jetzt auch noch der dreibeinige Klemmbock und (Entsetzen!) mein eben erst reparierter roter Lieblings-Delta-Schleifer. Den muss ich noch mal reparieren, das ist sicher. Um Gerüchten und falschen Vermutungen vorzubeugen, auch wenn Thomas beim Chrash immer in der Nähe war, so war das reiner Zufall. Er hat mit den Vorfällen überhaupt nichts zu tun. Als vielversprechender Jungkünstler kennt er Altersschwäche eben noch nicht. 

Jetzt aber zu Holz in Vollendung. Denn darum geht es hier, nicht um langweiliges Werkzeug. Wir sehen die Künstler des Wochenendes und ihre Werke. Wer die Entstehung zurückverfolgen möchte, der betrachte die vorhergehenden Posts.

Kommentar verfassen