Muss man nicht wissen

Was Kettensäge heißt, muss man nicht wissen, Hauptsache man darf und kann sie benutzen. Fünf Flüchtlinge sind zum ersten Workshoptag gekommen. Einer fehlt und keiner weiß, warum er nicht gekommen ist. Schade.

Den ersten Tag haben wir gemeinsam gewerkelt. Internationales Programm und alles läuft wunderbar. Beim Holz und beim Kreativen verschwinden viele Unterschiede, oder sie werden bedeutungslos.

Mit den Smartphones sind sie (die Gäste) ähnlich, wie meine Kinder. Die Dinger müssen immer dabei sein und sie werden höchstens mal kurz aus der Hand gelegt. Wo soll das noch hinführen? Und ich kann es mir einfach nicht abgewöhnen, es unhöflich zu finden, wenn anstatt mit den physisch Anwesenden lieber den Unsichtbaren anderswo kommuniziert wird. Da haben auch Flüchtlinge bei mir keine mildernden Umstände. Aber wen interessiert das schon, Holz wollen wir sehen, oder?

2 Kommentare

  • Ali Kommentar vom 09. September 2015

    Danke schön mein Bruder

  • Ali Kommentar vom 09. September 2015

    Danke schön

Kommentar verfassen