Quick and Dirty

Während andere stunden-, nein, tagelang an einem Stück Holz rumschrauben, ...

... macht Barbara zum Feierabend noch - ratz-fatz - etwas Schönes für das Küchenbrett.

Es ist ja in unserer Sportart nicht hilfreich, bereits am Anfang zu wissen, was es werden soll (es kommt ja ohnehin anders, als man denkt). Wenn aber der Moderator fragt, wo soll ich sägen, dann kann Entscheidungsfreude schon helfen, den Geburtsvorgang eines Kunstwerks zu beschleunigen. Man braucht dazu viel Vertrauen und noch mehr Glück. Der macht dann nämlich einfach, nach der Melodie: "Ist doch nur ein Stück Holz und ja nicht meines." 

Und sonst? Das Übliche. Das Schöntrinken der Hölzer am Abend des ersten Tages scheint eine zielführender Ansatz. Ich kann es mir nicht erklären, aber er funktioniert immer wieder, auch mit grünem Tee. Wer es nicht glaubt kann ja mal schauen.

  • Barbaras "Ratz-Fatz-Kunstwerklein"

  • Barbaras Hauptwerk - von hinten

  • und von vorne

  • Angela hat sich zuletzt doch für einen schwarzen Sockel entschieden.

  • gut so - weiß war es eher nicht

  • Reinhard wollte etwas Sakrales ...

  • ... eine Kirche, ein Gefängnis? Gibt es da einen Unterschieid?

  • Jedenfalls verglast

  • Bähm!

  • Und Zoltan?

  • Was macht er promovierte Biologe da nur?

  • A ja!

  • Apfel

  • Wissenschaft und Kunst, das passt gut zusammen.

  • Noch mal Biologie, dieses Mal weiblich - Elisabeth

  • Noch Fragen?

  • Ich nicht.

  • Auch zu Stefan nicht

  • Genau so hätte ich das auch gemacht.

  • oder auch nicht

  • Ja guter Rat ist teuer, Katja, aber bei Elisabeth kostet er nix.

  • ...

  • ...

  • oder hattest du Zweifel, Thomas?

3 Kommentare

  • Der Unsichtbare Kommentar vom 27. August 2021

    Wohw........

    Da sind ja wirklich wunderschöne Stücke entstanden !!! Ein Lob an alle - außer an Katja :-(

    Gut ich verstehe - wer zuviel möchte kann auch mal verlieren..... sorry Katjakind - das kannst du besser. Aber, aber, es ist schwierig aus solch einem Stück Mooreiche (in dieser Form) etwas zu (ver)-zaubern....

    Macht aber bei Katja nichts - sie nimmt es mit nach hause, überlegt ein paar hundert nächte und bringt es beim nächsten Mal einfach wieder mit um es zu "hübschen".

    Nungut - wir schauen mal was wir dann gemeinsam im Oktober so hinbekommen - ob das besser wird bleibt abzuwarten.

    Trotzdem - wunderschöne Bilder und Ergebnisse !!!

    Lieben Gruß

  • Machmanix-Klaus Kommentar vom 27. August 2021

    Sollte nicht die Überschrift für diesen Tag "Quick and beautiful" lauten?!

    Manche/r sucht "stunden- nein tagelang" nach Kurven, Durchbrüchen und anderen Elementen, die sie/er im Rohling vermutet. Verloren geht dabei oft der Blick für das, was schon da ist und nur kleiner Interventionen bedarf, um DEN EIGENEN ästhetischen Ansprüchen zu entsprechen. Für mich ist das das einzig relevante Kriterium für "gelungen/nicht gelungen".

    So entzieht sich m. E, jegliches Ergebnis der Bewertung durch Dritte wie "clean/dirty" - "schlecht, besser, gut" etc. Im Respekt vor der Künstlerin/dem Künstler plädiere ich für Äußerungen wie "gefällt mir/gefällt mir nicht".

    In Vorfreude auf den nächsten Workshop und die Diskussionen mit Dir, lieber Karlheinz ,

    der Machmanix-Klaus

  • Andreas (Papa von Skulptaurus) Kommentar vom 29. August 2021

    @Zoltan: Bei Deinem letzten Foto fällt mit der Kleine von IceAge ein! ????

Kommentar verfassen