• Machmanix-Klaus schrieb zu Der Sommer lugt um die Ecke am 15. Mai 2019

    Na weeste, Meester!

    Wenn da nicht noch Luft wäre - nach dem ersten Tag,,, ,

    Da wären doch alle mal so richtig fertig.

    Mit ihren Werken nämlich und damit völlig fehl am Platze.

    Denn wo wollte der Meister dann hin mit seinen (wohlwollenden) Betrachtungen?! :- )

    Allseits noch viel Spaß und Genuss!

  • Eli schrieb zu Der Sommer lugt um die Ecke am 15. Mai 2019

    Ich komme! Aus dem fernen Österreich :-) und freue mich schon unglaublich..... on the way

  • Simone Back schrieb zu Karlheinz bei Instagram am 01. Januar 2019

    Lieber Karlheinz,

    gerade habe ich an Dich gedacht und was liegt dabei näher als Dir zu schreiben. Ich hoffe, es geht Dir gut! Ich habe - Du wirst es kaum glauben! - beim RKW Hessen gekündigt, aber leider noch nicht, um eine Malschule zu eröffnen, sondern ich wechsle zu einer schnöden Versicherung, um noch ein paar Jahre mal richtig Geld zu verdienen, und dann... mal sehen...

    Gerade kommen wir von gut 3 Wochen Cuba zurück, was die weiche europäische Seele und unsere verzärtelten Sinne sehr beansprucht, aber wir haben es ja nicht anders gewollt. Also: Don't complain! Man/Frau kommt trotzdem reich zurück.

    Schade, dass Du nun so weit weg wohnst, ich würde Dich sehr gerne mal besuchen und quatschen. Vielleicht schaff ich es in diesem Jahr endlich mal wieder, ich denke viel öfter an Dich als Du vermutest :-) Ich weiß nicht wie oft wir bei Spaziergängen sagen: "Das wäre aber eine tolle Karlheinz-Wurzel!" Aber mittlerweile haben Niels und ich eine Wochenendbeziehung (er im Badischen Odenwald, ich in Wiesbaden) mit Treffpunkt Sa/so in der Pfalz, wo es einen Garten gibt, den ich sehr liebe. Das ist besuchstechnisch zumindest im Sommer eine echte Falle. Was so ein Garten treibt, wenn man ihn zwei Wochen allein läßt muss ich Dir ja nicht sagen.

    Ich wünsche Dir das Allerallerbeste in 2019 und umarme bitte auch Gabi von mir! Es ist sehr schön, Euch zu kennen.

    Simone (Back)

  • Conny greive schrieb zu Workshop für Kinder und Jugendliche am 24. und 25. Juli am 18. November 2018

    Biete sie auch so was für Vater und Sohn an.

    Mein Mann und Sohn14 Jahre alt, würden gern mal was mir Holz und Motorsäge machen...

  • ulrike Lehnert schrieb zu Ritalin am 23. September 2018

    Das machen wir, Ulla ist gerade in Griechenland, mal sehen was sie schönes wieder mitbringt. Und wir schauen was die Weser so hergibt! Schön wenn es euch gutgeht, wir sind gespannt auf die weiteren holzkuriositäten... LG Ulrike

  • Karlheinz Köpfer schrieb zu Ritalin am 21. September 2018

    Dr. Karlheinz Köpfer

    00:37 (vor 13 Stunden)

    an ProcessWire

    Ist halt ein Gnom, der einen Stein festhält. Ich habe es mit dem Bohrer versucht, ihn zu zertrümmern. Der Bursche lässt aber nicht los! Skurriler geht´s wirklich nicht. Man kriegt fast Angst. Schwamm halt so im Rhein rum.

    Bitte grüße Ulla und bleibt gesund, denn im nächsten Jahr musst du das toppen. Also geh mal der Weser lang und halte Ausschau. Man weiß ja nie, wer da gerade vorbei schwimmt.

  • Ulrike Lehnert schrieb zu Ritalin am 20. September 2018

    Gollum, ist ja irre, was ist das denn für ein holzgebilde????

    Mach mal bitte ein paar mehr Bilder von diesem skurrilen Objekt. Bin gespannt.

    Freu mich schon auf nächste Jahr mit dir und Gabi, lieben Gruß Ulrike

  • Olaf Schwarz schrieb zu Das mit der dritten Dimension am 29. August 2018

    Gruß an Uwe von Olaf und Martina aus dem verregneten Wülfrath

  • Jürgen schrieb zu Kurz vor Ende des Workshops am 10. August 2018

    Ja, das sind allerdings Reste einer Krankheit. Die Aprikose, nicht Mirabelle, wurde dadurch auf einer Seite ganz schwarz, was einen schönen Kontrast macht.

  • Stefanie schrieb zu Kurz vor Ende des Workshops am 09. August 2018

    Ja,sehe ich richtig, dass da Rinde überlebt hat? Das bereichert die Kontraste sehr!

>