Aktuelles aus dem Holztagebuch

Das mit dem Kettenöl

Beim Sägen mit der Kettensäge ist einiges zu beachten. Man muss nicht nur auf die Finger aufpassen, nein ...

Bildhauende

Aber es sind dieses Mal alles Frauen, also Bildhauerinnen.

5000 Jahre Gimbte

Und am kommenden Wochenende (ups, das ist ja schon ab morgen!) sind wir vertreten auf dem Kunsthandwerkermarkt in Gimbte.

Das letzte Hemd

Das letzte Hemd hat sprichwörtlich keine Taschen. Deshalb hat Doro auch überhaupt kein Problem, ...

In The Summertime

Ohuu Mann, 34 Grad wurden angedroht. Ich habe zur Sicherheit wieder auf "cool breeze" umgestellt und die Arbeitszeiten auf kurz nach Mitternacht verlegt.

Spitzwegerichtinktur

Und was macht man, wenn man von Bienen, Wespen oder Hummeln gestochen wird? Spitzwegerichtinktur auftragen und alles ist gut. Das verspricht zumindest Gertrudis Mann. Und der muss es ja wissen, er ist Imker. Leider, oder doch besser glücklicherweise hatten wir keinen Zwischenfall, wo wir das Wundermittel testen konnten. Ich hätte es vor etwa drei Wochen brauchen können. Damals hat mich eine Hummel im kleinen Finger erwischt. Meine Hand nahm darauf hin die Form eines prall gefüllten Euters an. Der Tag wird kommen. Das Fläschchen steht jetzt immer bereit.

Mangelware

Ich habe heute kaum Bilder gemacht. Das muss ich morgen dringend nachholen.

Drei Männer - das könnte anstrengend werden.

Aber Entwarnung - es sind ja nur Edwin und Roland. Auch Michael scheint ganz verträglich zu sein. Dazu die Damen: Beton&Stahl-Gila, Gertrudis und Daria.

Geschliffen und geölt

Gelegentlich erhalte ich Berichte von Workshopteilnehmer*innen die ihre Objekte zuhause noch weiter bearbeitet haben.

Fabelhafte Fabelwesen

Sie liegen in den Katakomben meiner Holzsammlungen, völlig unscheinbar, unbeachtet und verkannt. Und dann kommen Szusza, Reinhard und Claudia und erkennen ihre inneren und äußeren Werte.